SV Hasborn und Mathäus Gornik beenden Zusammenarbeit in beiderseitigem Einvernehmen

Mathäus Gornik ist nicht mehr länger Trainer der Karlsbergligamannschaft des SV Rot-Weiß Hasborn. Der Vertrag mit dem Übungsleiter wurde in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Grund für die Vertragsauflösung ist die derzeitige sportliche Situation und das Abrutschen der Mannschaft auf den 17. Tabellenplatz der Karlsbergliga Saarland. Dennoch möchte der SV Hasborn Gornik für sein Engagement, auch außerhalb seiner sportlichen Aufgaben danken. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Bliesen – SV Hasborn II 1:1 (0:0)

Am zwölften Spieltag gab es für die Rot-Weißen insgesamt das dritte Remis der laufenden Saison. Mit einem hervorragend aufgestellten Kader reiste der RWH nach Bliesen. Zu Buche stand am Schluss nur ein Punkt, welcher unterm Strich für Frank Lenhardt, den Trainer von Hasborn, zu wenig war. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: VfL Primstal – SV Hasborn 2:1 (0:1)

Der VfL Primstal hat das Kreisderby gegen den SV Hasborn mit 2:1 gewonnen und sich mit dem dritten Sieg in Folge ins Mittelfeld der Saarlandligatabelle vorgeschoben. Für die Gäste hingegen, die durch die Niederlage auf den vorletzten Platz rutschten wird die Lage nun immer prekärer. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SG Linxweiler 1:0 (1:0)

Am zehnten Spieltag traf der RWH II im Heimspiel auf die SG Linxweiler, die vom ehemaligen Hasborner Spieler Björn Tarillon trainiert werden und formstark nach Hasborn anreisten (6 Spiele ungeschlagen; 4 Siege in Folge). (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – FSG Ottweiler/Steinbach 4:2 (2:1)

Es gibt einfach Dinge, die sind so sicher wie das Amen in der Katholischen Kirche St. Bartholomäus Hasborn-Dautweiler: Wenn der SV Hasborn auf den TuS Steinbach trifft, dann gibt es für die Letztgenannten nichts zu erben. Auch im sechsten Aufeinandertreffen in Folge verloren die Ostsaarländer, die seit dieser Saison in einer Spielgemeinschaft mit der SG Ottweiler antreten gegen den Angstgegner vom Schaumberg, der damit den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld der Karlsbergliga Saarlad wiederherstellen konnte. (mehr …)

Physiotherapeut (m/w) gesucht!

Der SV Hasborn sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt nach einem Physiotherapeuten (m/w) für seine Aktivenmannschaften. Vorausgesetzt werden entsprechende fachliche Qualifikationen. Interessenten sind dazu eingeladen, sich bei unserem 1. Vorsitzenden Joachim Warken unter der Telefonnummer 06853-892048 oder bei einem anderen Vorstandsmitglied zu melden.

Kreisliga B St. Wendel: SG Namborn/Steinberg/Walhausen II – SV Hasborn III 0:7 (0:4)

Die 3. RWH-Brigade musste ohne Trainer Christian Henkes nach Namborn reisen, hatte dafür aber einen 1000 PS-Kader im Gepäck, der normalerweise nur auf abgesperrten Rennstrecken eingesetzt werden darf (Werksbezeichnung „RWH3-Theis-Bohnenberger-Bauer-Kirsch-Kasper-Alt-Perius-Horras-Ney-Hornberger-Kiziltoprak-Scholl-Braun-Basseck-Therre-Gincel“, Marktwert: 75 DM). (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Auersmacher – SV Hasborn 1:0 (0:0)

Bitter für den SV Hasborn: Durch ein Gegentor in der dritten Minute der Nachspielzeit unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Mathäus Gornik beim neuen Tabellendritten SV Auersmacher mit 0:1. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SG Namborn/Steinberg/Walhausen – SV Hasborn II 4:3 (4:0)

Am neunten Spieltag der Bezirksliga-St. Wendel musste der RWH II die erste Niederlage für die laufende Saison hinnehmen. Nachdem die Rot-Weißen den Start ins Spiel komplett verschliefen und innerhalb von 20 Spielminuten insgesamt vier Gegentore kassierten, reichte es in der zweiten Halbzeit nicht mehr zu einem Unentschieden oder gar einem Sieg. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SV Baltersweiler 1:0 (1:0)

Am Sonntag fand das Spiel der 2. Mannschaft von Hasborn gegen den SV
Baltersweiler statt. Hasborn war bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen
und konnte mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen. (mehr …)