Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – Borussia Neunkirchen 0:0

Man weiß in Hasborn wohl nicht so recht, ob man angesichts des torlosen Unentschiedens gegen Oberligaabsteiger Borussia Neunkirchen lachen oder weinen soll. Einerseits hielten die Rot-Weißen auch im zweiten Heimspiel unter Bernd Gries hinten die null, andererseits hilft der eine Punkt in der derzeitigen Situation nicht wirklich weiter. So musste man Konkurrent Bous, der sein Heimspiel gegen Auersmacher deutlich gewann, in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen. Der Abstand zum sicheren Nichtabstiegsplatz dreizehn beträgt bereits fünf Zähler. (mehr …)

Kreisliga B St. Wendel: SG Wolfersweiler/Gimbweiler II – SV Hasborn III 0:3 (0:0)

Die von renommierten Experten der örtlichen Ahnenkunde auch 1. Mannschaft genannte 3. Mannschaft des RWH musste am vergangenen Sonntag zum Tabellenzehnten nach Wolfersweiler reisen, wo der Deutsche Wetterdienst sein Labor zur Erforschung von Windphänomenen auch zur Austragung von Kreisligaspielen zur Verfügung stellt. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SG Wolfersweiler/Gimbweiler – SV Hasborn II 3:5 (2:2)

Das Spiel zwischen der SG Wolfersweiler- Gimbweiler und dem RWH II brachte für den Fußballfan alles mit, was das Herz begehrte. Zwei ambitionierte Mannschaften aus der oberen Tabellenregion trafen aufeinander. Die bisherigen Partien der beiden Mannschaften versprachen immer viele Tore. Immerhin trafen zwei der torgefährlichsten Mannschaften der Liga aufeinander. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Mettlach – SV Hasborn 2:1 (1:1)

Der SV Hasborn bleibt in der Karlsbergliga Saarland weiterhin akut abstiegsgefährdet. Am Samstagnachmittag verloren die Nordsaarländer das Kellerduell bei Tabellennachbar SV Mettlach mit 1:2. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – 1.FC Niederkirchen 6:0 (3:0)

Sechs Tore geschossen, kein Gegentor, ein Hattrick im Spiel, die direkten Konkurrenten patzen; ein guter Nachmittag für den RWH II. Die Rot-Weißen verteidigen den zweiten Tabellenplatz und starten jetzt voller Energie in die kommende Trainingswoche. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – SC Friedrichsthal 0:0

Im ersten Spiel nach der Trennung von Mathäus Gornik hat sich der SV Hasborn torlos vom SC Friedrichsthal getrennt. Interimstrainer Bernd Gries, der mit dem neuen Co-Trainer Thorsten Huwer zusammen bereits unter der Woche das Hasborner Training geleitet hatte, hatte die Mannschaft auf einigen Positionen verändert. So wurde Kapitän Mischa Theobald statt in der Innenverteidigung auf der Sechs aufgeboten und Marvin Schön rotierte für Matthias Thul in die Startaufstellung. (mehr …)

Kreisliga B St. Wendel: SV Hasborn III – 1.FC Niederkirchen II 5:0 (1:0)

Regen, Rangeln, Rambazamba: Die drei großen R des Kreisligalexikons ließen zahlreiche Zuschauer trotz denkbar unangenehmer Witterung an die Rote Erde strömen. Auf der Menükarte stand unter „Delikates“ das Spiel der 3. Mannschaft gegen den Tabellendritten aus Niederkirchen. Zum Leidwesen der RWH-Akteure suchte man Premium-Supporter Klaus Lauck vergebens auf den Hängen des Wällerchens, wobei der Nummer 1-Fan der dritten Mannschaft immer noch mehr Saisoneinsätze als 90% der Spieler hat. (mehr …)

SV Hasborn und Mathäus Gornik beenden Zusammenarbeit in beiderseitigem Einvernehmen

Mathäus Gornik ist nicht mehr länger Trainer der Karlsbergligamannschaft des SV Rot-Weiß Hasborn. Der Vertrag mit dem Übungsleiter wurde in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Grund für die Vertragsauflösung ist die derzeitige sportliche Situation und das Abrutschen der Mannschaft auf den 17. Tabellenplatz der Karlsbergliga Saarland. Dennoch möchte der SV Hasborn Gornik für sein Engagement, auch außerhalb seiner sportlichen Aufgaben danken. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Bliesen – SV Hasborn II 1:1 (0:0)

Am zwölften Spieltag gab es für die Rot-Weißen insgesamt das dritte Remis der laufenden Saison. Mit einem hervorragend aufgestellten Kader reiste der RWH nach Bliesen. Zu Buche stand am Schluss nur ein Punkt, welcher unterm Strich für Frank Lenhardt, den Trainer von Hasborn, zu wenig war. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: VfL Primstal – SV Hasborn 2:1 (0:1)

Der VfL Primstal hat das Kreisderby gegen den SV Hasborn mit 2:1 gewonnen und sich mit dem dritten Sieg in Folge ins Mittelfeld der Saarlandligatabelle vorgeschoben. Für die Gäste hingegen, die durch die Niederlage auf den vorletzten Platz rutschten wird die Lage nun immer prekärer. (mehr …)