Bezirksliga St. Wendel: SG Namborn/Steinberg/Walhausen – SV Hasborn II 0:6 (0:2)

Endlich, nach fünf Niederlagen in Folge konnte der RWH II in der Ferne den ersten Dreier nach der Winterpause einfahren. Somit setzt sich der Anstieg der zuletzt deutlich ansteigenden Formkurve der Rot-Weißen fort!! Man schoss sich gleichzeitig den Frust der letzten Wochen von der Seele. Es trafen beim Kantersieg endlich Hasborns Maxi Alt und Cedric Collet wieder, welche zuletzt in Sachen Torerfolg nicht mit Glück gesegnet waren. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Elversberg II – SV Hasborn 3:0 (0:0)

Nach dem glücklichen Sieg gegen Dillingen vergangenes Wochenende, musste der SV Hasborn bei der Reserve von Regionalligist SV Elversberg erneut eine Niederlage einstecken. Im ersten Durchgang verlief das Spiel ausgeglichen, sowohl Hasborn als auch Elversberg hatten Chancen zur Führung, die jedoch allesamt vergeben wurden, weswegen die Seiten torlos gewechselt wurden. (mehr …)

Sky im Clubheim

Das Clubheim im Waldstadion ist ab sofort wieder Sky Sportsbar! Zu den Öffnungszeiten können Fußballinteressierte die Spiele von Bundesliga, UEFA Champions League und UEFA Europa League live auf der Großbildleinwand verfolgen. Mie und Frank freuen sich auf Ihren Besuch!

Frank Lenhardt wird neuer Trainer der zweiten Mannschaft

Weißer Rauch über dem Waldstadion!
Nach eingehender Suche steht der neue Trainer unserer zweiten Mannschaft endlich fest: Frank Lenhardt, derzeit noch in Amt und Würden bei der SG Ottweiler, wird das Team von Johannes Bohlen übernehmen, der seinen Posten zur neuen Saison aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann.
Wir heißen Frank ganz herzlich in Hasborn willkommen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm.

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SG Dirmingen/Berschweiler 3:4 (1:3)

Nach einem Wochenende ohne Fußball (spielfrei) musste der RWH II zu Hause gegen den Tabellenführer aus Dirmingen-Berschweiler ran. Hochmotiviert den Abwärtstrend aus den vergangenen Spielen endlich zu durchbrechen und wieder Punkte einzufahren ging man die Partie gegen die beste Offensive der Bezirksliga WND defensiv an. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – VfB Dillingen 2:1 (0:1)

Großer Jubel im Hasborner Waldstadion nach Ende der Partie gegen den Tabellensechsten VfB Dillingen. Die Rot-Weißen hatten die Hüttenstädter soeben mit 2:1 besiegt und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: FV Eppelborn – SV Hasborn 2:1 (1:0)

Beim SV Hasborn geht das Zittern weiter. Nach einer äußerst schwachen Leistung bei der 1:3-Niederlage unter der Woche gegen die SG Lebach/Landsweiler, verpassten die Nordsaarländer am Wochenende beim FV Eppelborn einen Punktgewinn deutlich knapper. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – SV Bübingen 1:0 (1:0)

Erlösung in Hasborn! Nach jahresübergreifend acht sieglosen Ligaspielen in Folge konnte die Mannschaft von Mathäus Gornik gegen Bübingen endlich wieder einen Dreier einfahren und sich vorerst etwas Luft im Abstiegskampf der Karlsbergliga Saarland verschaffen. (mehr …)

Innenminister Klaus Bouillon bezuschusst Umbau des Waldstadions mit 325.000 Euro

 

Am Sonntag war Saarlands Innen- und Sportminister Klaus Bouillon zum Grillen ins Hasborner Waldstadion gekommen. Mit im Gepäck hatte er einen Scheck zur Finanzierung des geplanten Umbaus des Waldstadions. Insgesamt 325.000 Euro brachte er mit nach Hasborn, um den Rasenplatz neu anlegen zu können und um gleichzeitig einen Kunstrasenplatz auf dem Gelände des Waldstadions zu bauen. „Ich freue mich sehr über den Zuschuss des Innenministers und bedanke mich im Namen des Vereins ganz herzlich. Bedanken möchte ich mich auch bei Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, der uns bei unserem Vorhaben immer unterstützt hat. Jetzt können wie die Maßnahme umsetzen“, so Hasborns Vorsitzender Joachim Warken.

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SG Scheuern/Steinbach/Dörsdorf 0:1 (0:0)

Im dritten Spiel konnte die Reservemannschaft des RWH noch immer keine Punkte einfahren. Man verlor das Nachholspiel im Stadion „Rote Erde“ unglücklich mit 0:1, obwohl man über weite Strecken die klar bessere Mannschaft war. (mehr …)