Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – SV Bübingen 1:0 (1:0)

Erlösung in Hasborn! Nach jahresübergreifend acht sieglosen Ligaspielen in Folge konnte die Mannschaft von Mathäus Gornik gegen Bübingen endlich wieder einen Dreier einfahren und sich vorerst etwas Luft im Abstiegskampf der Karlsbergliga Saarland verschaffen. (mehr …)

Innenminister Klaus Bouillon bezuschusst Umbau des Waldstadions mit 325.000 Euro

 

Am Sonntag war Saarlands Innen- und Sportminister Klaus Bouillon zum Grillen ins Hasborner Waldstadion gekommen. Mit im Gepäck hatte er einen Scheck zur Finanzierung des geplanten Umbaus des Waldstadions. Insgesamt 325.000 Euro brachte er mit nach Hasborn, um den Rasenplatz neu anlegen zu können und um gleichzeitig einen Kunstrasenplatz auf dem Gelände des Waldstadions zu bauen. „Ich freue mich sehr über den Zuschuss des Innenministers und bedanke mich im Namen des Vereins ganz herzlich. Bedanken möchte ich mich auch bei Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, der uns bei unserem Vorhaben immer unterstützt hat. Jetzt können wie die Maßnahme umsetzen“, so Hasborns Vorsitzender Joachim Warken.

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SG Scheuern/Steinbach/Dörsdorf 0:1 (0:0)

Im dritten Spiel konnte die Reservemannschaft des RWH noch immer keine Punkte einfahren. Man verlor das Nachholspiel im Stadion „Rote Erde“ unglücklich mit 0:1, obwohl man über weite Strecken die klar bessere Mannschaft war. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SV Mettlach – SV Hasborn 2:0 (0:0)

„Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.“ Diese alte Fußballweisheit trifft derzeit in der Saarlandliga wohl auf wenige Teams so zu wie auf den SV Hasborn. Auch im dritten Spiel nach dem Ende Winterpause hatte die Mannschaft von Spielertrainer Mathäus Gornik das Nachsehen und musste sich dem Tabellennachbarn SV Mettlach mit 0:2 geschlagen geben. (mehr …)

Saarlandliga: SV Hasborn – SC Friedrichsthal 1:2 (0:0)

Nach der deftigen 0:3-Pleite unter der Woche gegen Brebach hat der SV Hasborn auch sein erstes Heimspiel des Jahres mit 1:2 gegen den SC Friedrichsthal verloren.

Die Gäste aus dem Regionalverband waren im ersten Durchgang die bessere Mannschaft und wurden vor allem durch Standards gefährlich. RWH-Schlussmann Christian Reiter rettete seine Mannschaft nach einem Friedrichsthaler Freistoß mit einer Glanztat vor dem Rückstand. (mehr …)

Saarlandliga: SC Halberg Brebach – SV Hasborn 3:0 (2:0)

Im ersten Meisterschaftsspiel nach der Winterpause bezog unsere Elf in Brebach eine deutliche 3:0 Niederlage. Nachdem die Gastgeber nach etwa 20 Minuten verdient in Führung gingen, kamen unsere Rot-Weißen im Anschluss zwar immer besser in die Partie, doch kurz vor der Pause fiel dann das 2:0 für die Gastgeber. Ein Spielstand, gegen den sich unsere Rot-Weißen in der zweiten Halbzeit wehrten, doch nach einem erneuten Kopfballtreffer zum 3:0 war die Partie dann nach etwa 70 Minuten bereits frühzeitig entschieden.

Vorbereitung: SV Hasborn – SV Herschberg 3:2 (3:2)

Gegen den Tabellenfünften der pfälzischen Verbandsliga Südwest kam unsere Elf am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz in Alsweiler zu einem verdienten 3:2 Erfolg. Die frühe Gästeführung konnte Nicolas Küss bereits kurz danach ausgleichen. Michael Rauber und Patrick Kirsch sorgten dann für die 3:1 Führung. Mehr als der Ausgleichstreffer sollte den Gästen in der Folgezeit dann allerdings nicht mehr gelingen.

Vorbereitung: Eintracht Trier – SV Hasborn 6:2 (4:0)

In Trier bezog unsere Elf am Samstag eine deftige Niederlage. Nach einem klaren Rückstand zur Halbzeit konnten auch die beiden Treffer von Karsten Rauber am Ende nur noch für Ergebniskosmetik sorgen.

Vorbereitung: SG Dirmingen/Berschweiler – SV Hasborn 1:3 (1:2)

Der SV Hasborn gewinnt sein Freundschaftsspiel gegen die SG Dirmingen/Berschweiler mit 3:1. Die Tore erzielten Fundu Kamu, Mischa Theobald und Karsten Rauber.

Vorbereitung: SV Hasborn -FK Pirmasens 3:4 (1:0)

Bei winterlichen Bedingungen unterlagen unsere Rot-Weißen dem FK Pirmasens am Ende knapp mit 3:4. Nach dem Treffer durch Nikolas Wilhelm ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der wiedergenesene Jan Klein auf 2:0. Anschließend verloren unsere Rot-Weißen allerdings etwas den Faden und der FK Pirmasens konnte nach 3 Treffern die Partie drehen und führte plötzlich mit 2:3. Dem Ausgleichstreffer zum 3:3 durch Mischa Theobald folgte dann kurz vor Spielende doch noch ein weiterer Treffer zum 3:4 für die Gäste aus Pirmasens.