Halbfinale des Saarlandpokals – Kartenvorverkauf startet am 22.04.22

SV Rot-Weiß Hasborn – SV Elversberg

Der RWH steht im Halbfinale des diesjährigen Saarlandpokals!

Am 27.04.2022 um 19:00 Uhr findet das Spiel gegen den Regionalligisten im Hasborner Waldstadion statt.

Der Kartenvorverkauf startet ab Freitag, dem 22.04.2022 zu den normalen Öffnungszeiten des Clubheims.

Auch der SV Elversberg wird ein Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung gestellt, sodass Fans der SVE sich über ihre bekannten Wege im Vorfeld Karten kaufen können.

Ticketpreise: 8€ (ermäßigt 6€)

 

 

 

 

Doppelter 8:2 Heimsieg der Zwoot und Dritt

RWH II – SG Namborn (8:2)

Die zweite Mannschaft des Rot-Weiß konnte sich am 22. Spieltag mit 8:2 (4:1) gegen Namborn-Steinberg durchsetzen und ist somit wieder auf dem 5. Tabellenplatz zu treffen. Bereits zu Spielbeginn gelang es Hasborn die Spielkontrolle an sich zu reißen und dem Gegner von Spielbeginn an so gut wie keine Möglichkeiten auf gute Offensivaktionen ließ. Torschützen des Spiels waren: Dominik Perius (15., 42., 49.), Noah Ludwig (40.), Thomas Holz (45.), Silas Schmitt (69.), Steffen Wilhelm (80.) und Julien Schmitt (89.). Nächste Woche geht es zum Rückspiel gegen die FSG Ottweiler-Steinbach 2.

 

RWH III – SG Namborn II (8:2)

Die 3. Mannschaft durfte am vergangenen Wochenende die SG Namborn auf heimischem Geläuf empfangen. Corona und diverse Verletzte ließen auch am Wochenende den Kader schrumpfen. 12 Mann waren an Bord, um die Reise in Richtung 3 Punkte anzugehen. Auch Klaus Lauck konnte krankheitsbedingt nicht vor Ort sein. Gute Besserung an dieser Stelle.
Schiffskapitän Jens Bohnenberger führte seine Matrosen in die wilde Brandung und konnte zugleich ein neues Gesicht in den Reihen seiner Matrosen entlarven. Philipp Falk stand das erste Mal seit seiner Rückkehr zum RWH auf dem Feld. In den ersten 15 Minuten zeigte der RWH3 sein schönstes Gesicht. Mit voller Kraft voraus konnte man durch einen Doppelpack von Julien Schmitt früh auf 2:0 stellen. Nach einem Fehler konnte der Gast vollkommen überraschend den Anschluss erzielen. Philipp Falk (Insider nannten ihn „den kleinen Jaap Stam“), noch nicht ganz sicher für welche Kogge er spielt, mit dem Assist. Der RWH 3 verlor völlig den Faden und hatte nun heftig Schlagseite. Ein schmeichelhafter Elfmeter führte dann sogar zum Ausgleich. Schockstarre an Deck. Felix Bauer, der auf der Außenbahn spielen musste und kurz vor einen Kollaps stand, sah nach seinen besten 40 Minuten im Rot-Weißen Dress im Spieljahr 21/22 aufgrund der Sauerstoffunterversorgung ohnehin doppelt. Lediglich Stürmer Julien Schmitt konnte noch ein wenig den Durchblick behalten. Die Bendtner’sche Nummer 3 konnte im Strafraum nur unsanft gestoppt werden. Elfmeter in der 45. Min. Innenverteidiger Philipp Falk nahm sich der Sache an, da alle Mitspieler bei der Frage nach dem ausführenden Schützen unter Deck verschwanden. Souverän, 3:2 Halbzeitführung.
Nach dem Pausentee war der RWH wieder sofort am Drücker. Kevin Brachmann konnte nach mustergültiger Vorarbeit von Julian Backes zum 4:2 in der 60. Minute einnetzen. Es brachen nun alle Dämme, das 5:2 konnte der starke Felix Bauer (diese Aussage schmerzt beim Schreiben) erzielen. Alle Segeln wurden auf Sieg gesetzt. Steuermann Marco Jäckel schoss nun auch aus allen Rohren. Man merkte dem routinierten Mittelfeldstrategen den unbedingten Willen ein Tor zu erzielen an. Spoiler: es gelang ihm nicht. Nach einem Foul an Jäckel erzielte Julian Backes das 6:2. Alle freuten sich mit dem jungen Mann, der sein erstes Tor in der Bundesliga B erzielen konnte. Es lief nun wie geschmiert, die Dinge nahmen ihren Lauf. Felix Bauer wurde müde, Jonas Kirsch setzte eigene Einwürfe ins Seitenaus und Marco Jäckel schoss den gegnerischen Torhüter grün und blau. Das 7:2 erzielte dann, nach Pfostentreffer von Marco Jäckel, Sebastian Klein, welcher kurz zuvor erst aus Walhalla (Falscheid) zurückkehrte. Den Schlusspunkt stellte dann erneut Feix Bauer her. 8:2, dies war auch gleichzeitig der Entstand.
Die dritte Garnitur schlägt seinen Lieblingsgegner auch in der Höhe verdient mit 8:2.

RWH3, sei auch DU dabei.

Die beiden Spiele der Zwoot und Dritt gegen die FSG Ottweiler-Steinbach II und III am Ostermontag wurden beide abgesagt. Der Nachholtermin wird zeitnah bekanntgegeben.
Kommende Spiele in der Berzirksliga Nord:
24.04. um 15:00 SV Rot-Weiß Hasborn II : SV Bliesen
01.05. um 15:00 SG Peterberg : SV Rot-Weiß Hasborn II
Kommende Spiele der Dritt:
24.04. um 13:15 SV Rot-Weiß Hasborn III : SV Bliesen II
01.05. um 13:15 SG Peterberg II : SV Rot-Weiß Hasborn III

Homburg 2 2:4 SV Hasborn

Trotz der unglücklichen 2:1 Niederlage in Auersmacher am vergangenen Wochenende fuhr die Elf von Heiko Wilhelm mit einem guten Gefühl und einer breiten Brust nach Homburg. Grund dafür waren die guten Leistungen in den vergangenen Partien. In Homburg wollte man nun den nächsten Dreier im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Nach einem hitzigen Beginn, indem beide Mannschaften mutig nach vorne spielten, konnte Lukas Hasenfratz in der 25. Minute nach einem Eckball per Kopf den wichtigen 1:0 Führungstreffer erzielen. Doch bereits fünf Minuten später konnte Homburg 2 den Führungstreffer egalisieren. Johannes Gemmel konnte wiederrum in nur fünf Minuten mit einer ansehnlichen Direktabnahme den RWH in Führung schießen, wodurch es zur Halbzeit 2:1für den RWH stand. In der 55. Minute musste man wiederrum den Ausgleich hinnehmen, doch Niclas Scholl konnte kurze Zeit später, in der 61. Spielminute, den 3:2 Führungstreffer markieren. Hasborn verteidigte nun enorm konsequent, lies keine klaren Torchancen mehr zu und konnte in der dritten Minute der Nachspielzeit sogar den 4:2 Siegtreffer durch Marcel Jung erzielen. Nun heißt es diesen Auswärtssieg als Schwung für die kommenden Spiele zu nutzen und bereits am Samstag, dem 09.04 daheim gegen Saar 05 die nächsten Punkte einzufahren.

SV Auersmacher 2:1 SV Hasborn

Nach dem erfolgreichen Pokalfight in Ballweiler und dem Einzug in das Halbfinale des Saarlandpokals musste unsere erste Mannschaft zum Tabellenführer nach Auersmacher reisen. Dort hatte man nach der hohen Hinrundenpleite noch etwas gut zu machen. Die Elf von Heiko Wilhelm wollte den Schwung der letzten Spiele mit in diese Partie nehmen und zeigen, dass man auch gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel punkten kann. Das Spiel begann trotz Schneefall sehr hitzig und der RWH konnte sich einige gute Chancen erspielen, doch in der 25. Spielminute musste man den 1:0 Rückstand hinnehmen. Das Spiel war in der Folge lange Zeit sehr offen und umkämpft und beide Mannschaften spielten mit offenem Visier nach vorne. In der 63. Minute erzielte der SV Auersmacher das 2:0, wobei jedoch Marcel Jung kurze Zeit später den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnte und Hasborn im Spiel halten konnte. Bis zur letzten Minute drückte der RWH und hatte einige gute Chancen auf den Ausgleich, welcher letztendlich nicht fallen sollte. Alles in allem fährt man nach einem guten und engagierten Spiel mit null Punkten heim, auf welchem man jedoch aufbauen kann. Bereits am kommenden Mittwoch spielt der RWH in Homburg gegen deren zweite Mannschaft.

DJK Ballweiler-Wecklingen 4:5 SV Hasborn

DJK Ballweiler-Wecklingen 4:5 SV Hasborn

Am vergangenen Mittwoch, dem 30.03.2022 reiste unsere erste Mannschaft nach Ballweiler um das Sparkassenpokal Viertelfinale zu bestreiten. Der Gastgeber belegt einen oberen Tabellenplatz in der Verbandsliga und war demnach ein Gegner, welcher es nicht zu unterschätzen galt. Der RWH startete alles andere als Gut in die Partie und lag bereits nach gerade einmal drei Minuten mit 2:0 hinten. Trainer Heiko Wilhelm reagierte noch vor der Halbzeit und wechselte gleich dreimal. In der 38. Spielminute kam der RWH endlich langsam in Fahrt und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer durch Niclas Scholl. Nach der Halbzeit nahm die Partie dann so richtig Fahrt auf und Scholl erzielte in der 60. und 71. Spielminute seinen insgesamt dritten Treffer in der Partie. Nach dem 4:2 Führungstreffer durch Tim Rettenberger in der 81. Minute schien das Spiel zu Gunsten des RWH entschieden zu sein, doch Ballweiler erzielte im direkten Gegenzug den 4:3 Anschlusstreffer. Nun wurde es ein enorm hitziges und teilweise unfaires Spiel, in dem die Gastgeber in der Nachspielzeit noch den Ausgleich erzielten und die Zuschauer sich dementsprechend bereits auf eine Verlängerung eingestellt hatten. Doch Johannes Gemmel erzielte in der letzten Minute den erlösenden 5:4 Siegtreffer, wodurch unsere erste Mannschaft in das Halbfinale des Sparkassenpokal einzieht und auf Gegner wie den FC 08 Homburg oder die SV Elversberg hoffen darf. Wir wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück im weiteren Verlauf dieses Wettbewerbs.

Einladung zur Mitgliederversammlung des SV Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler

Mitgliederversammlung des SV Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler

Samstag, den 30.04.2022 um 17.30 Uhr

im Clubheim am Waldstadion

 

TAGESORDNUNG

 

TOP 1        Begrüßung durch den Vorstand

TOP 2        Feststellung der Zahl der anwesenden Mitglieder

TOP 3        Gedenken der verstorbenen Mitglieder

TOP 4        Ehrung verdienter Mitglieder

                           wird am Jubiläum im Juli 2022 nachgeholt

TOP 5        Bericht Spielausschuss

TOP 6        Bericht Geschäftsbetrieb Finanzen

TOP 7        Bericht Organisation

TOP 8        Bericht Jugend / JFG

TOP 9        Berichte der Trainer

TOP 10      Aussprache zu den Berichten

TOP 11      Bericht der Kassenprüfer

TOP 12      Mitgliedsbeiträge

                           Einführung eines Familienbeitrages

                           Anpassung des Mitgliedsbeitrages „Parcour for Kids“

TOP 13      Wahl eines Versammlungsleiters

TOP 14      Entlastung des Vorstandes

TOP 15      Neuwahl des Vorstandes

TOP 16      Projekt Umbau Waldstadion

TOP 17      Verschiedenes

SV Hasborn 3:1 Köllerbach

Am vergangenen Samstag waren die Gäste aus Köllerbach zu Gast im Waldstadion. Mit einem Sieg könnten die Jungs von Heiko Wilhelm gleich zwei Tabellenplätze im Abstiegskampf gut machen. Dementsprechend motiviert begann der RWH die Partie. Doch wie so oft in dieser Saison musste man relativ früh im Spiel ein Gegentor hinnehmen. Bereits nach knapp einer viertel Stunde lief man dem 0:1 Rückstand hinterher, doch nach etwas mehr als 20 Minuten konnte Johannes Gemmel den Rückstand egalisieren. Nach dem Ausgleich war der RWH die deutlich bessere Mannschaft und zeigte eine kämpferische Leistung, welche in der 73. Spielminute mit dem 2:1 Führungstreffer durch Niclas Scholl belohnt wurde. Scholl setzte ebenfalls in der 89. Minute den 3:1 Schlusspunkt, wodurch Hasborn nun den 14. Tabellenplatz belegt und momentan sechs Punkte hinter dem 13. aus Herrensohr steht. Am kommenden Mittwoch, dem 30.03 bestreitet die erste Mannschaft das Viertelfinale im Sparkassenpokal in Ballweiler. Wir drücken der Mannschaft die Daumen und hoffen auf das Erreichen des Halbfinals.

FV Siersburg 0:0 SV Hasborn

Am vergangenen Sonntag war unser RWH zu Gast beim direkten Tabellennachbar aus Siersburg. Dabei waren die Erwartungen an diese Partie sehr hoch, da man mit einem Sieg die rote Laterne direkt an den Gastgeber weitergeben könnte. Das Spiel begann sehr unruhig und man erkannte, dass beide Mannschaften mit einer gewissen Nervosität starteten, wobei unsere erste Elf den deutlich besseren Start erwischte. Unglücklicherweise musste man bereits nach 18 Minuten mit einem Mann weniger spielen, da Steffen Hoffmann nach einem überharten Einsteigen die rote Karte sah. Trotz zahlreicher, teilweise hochkarätiger Chancen konnte der RWH über die gesamte Spielzeit hinweg kein Tor erzielen. Alles in allem konnte man trotz eines guten Spiels und klaren Torchancen die Partie nicht für sich entscheiden und tritt nun tabellarisch auf der Stelle. Nun gilt es am kommenden Samstag, dem 26.03 den lang ersehnten Dreier gegen Köllerbach einzufahren. Das Spiel findet um 16 Uhr im Waldstadion statt.

SV Hasborn 0:2 VFL Primstal

Nach einer sehr erfolgsversprechenden Wintervorbereitung empfing unsere erste Mannschaft voller Vorfreude und mit hohen Erwartungen den Lokalrivalen aus Primstal. Der VFL belegt mit 25 Punkten einen Platz im Tabellenmittelfeld und mit einem Sieg wollte die Elf von Trainer Heiko Wilhelm wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gewinnen. Dementsprechend motiviert und druckvoll startete der RWH auch in die Partie. Die Zuschauer im Waldstadion sahen in den ersten 45 Minuten ein sehr umkämpftes Spiel, in dem jedoch keine Vielzahl an Torchancen kreiert wurden. Kurz nach der Halbzeit musste unsere erste Elf schließlich in der 58. Spielminute den 0:1 Rückstand durch einen direkten Freistoßtreffer hinnehmen. Trotz einem enorm hohen Aufwand und einiger guter Chancen konnte der RWH kein Tor erzielen. Als man letztendlich alles nach vorne warf, kassierte man kurz vor Schluss in der 86. Spielminute sogar noch das 0:2, was zugleich auch den Endstand markierte. Nun gilt es den Kopf oben zu halten und in den nächsten Spielen so schnell wie möglich zu punkten.

Das Heimspiel am Mittwoch, dem 16.03 gegen die SG Mettlach-Merzig wurde coronabedingt abgesagt. Ein genauer Nachholtermin ist noch nicht bekannt, wird jedoch frühzeitig kommuniziert. Am kommenden Sonntag, dem 20.03 ist unsere erste Mannschaft zu Gast in Siersburg, welche unmittelbar vor dem RWH auf dem 15. Tabellenplatz stehen. Durch einen Sieg könnte man an Siersburg vorbeiziehen.

Spielabsage

Das für den kommenden Mittwoch geplante Heimspiel gegen die SG Mettlach-Merzig wurde coronabedingt abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.