Saarlandliga: SV Hasborn – FV Schwalbach 2:0 (2:0)

Unsere erste Mannschaft hat ihr ersten Sieg im Jahr 2020 eingefahren. Im Nachholspiel gegen den abstiegsbedrohten FV Schwalbach siegte man vor heimischem Publikum mit 2:0.

Wir waren von Beginn an das bessere Team und erspielten uns gute Tormöglichkeiten. Bereits in den Anfangsminuten trafen Tim Roob und Steffen Hoffmann mit ihren Schüssen jeweils das Aluminium. Nach einer Viertelstunde platzte dann der Knoten: Nach einer Flanke von links köpfte Hoffmann am kurzen Pfosten zur 1:0-Führung ein. Nur vier Minuten später legten die Rot-Weißen nach: Der agile Hoffmann spielte einen Doppelpass mit Gian-Luca Forkel und passte weiter in die Mitte auf Tim Roob, der den Ball annahm und mit einem Drehschuss zum 2:0 in die Maschen beförderte. Dies war auch der Halbzeitstand.

In der Pause reagierte Schwalbachs Coach Dimitri Abazadze und brachte Vogl und Agirman für Leanza und Bakhtadze. Schwalbach versuchte jetzt, offensiver zu werden, strahlte aber, wenn überhaupt, nur durch Standards Gefahr aus. Unsere Mannschaft hingegen hatte nun Platz zum kontern und erspielte sich einige gute Möglichkeiten zum 3:0. Einzig die Chancenverwertung ließ hier zu Wünschen übrig. Nach 90 Minuten stand letzten Endes ein verdienter Heimsieg für den RWH.

SV Hasborn: Graf – Forkel, Forster, Küss, Dausch (Staub), Hasenfratz (Rauber), Hoffmann, Geßner, Lenhardt, Roob, Lensch (Schätzel)

FV Schwalbach: Greff – D. Boschet, Leanza (Vogl), Latz, Philippi (Faust), M. Boschet, Burgard, Martin, Bakhtadze (Agirman), Staub, von dem Broch

12. März 2020