Saarlandliga: SV Hasborn – VfB Dillingen 2:0 (0:0)

Unsere erste Mannschaft bleibt weiterhin erfolgreich. Mit dem 2:0 im Nachholspiel gegen Oberligaabsteiger VfB Dillingen fuhren die Rot-Weißen den sechsten Sieg in Serie ein.

Obwohl wir weiterhin auf Kapitän Christian Lensch und Verteidiger Fundu Kamu verzichten mussten, waren wir bei regnerischem Wetter von Anfang an die bessere Mannschaft. Dillingen beschränkte sich weitestgehend aufs Verteidigen, tat dies aber sehr couragiert, sodass sich unsere Mannschaft im ersten Durchgang kaum Torchancen erarbeiten konnte. Ein Freistoß von Martin Dausch, der über das Tor ging war das höchste der Gefühle.

Nach dem torlosen Seitenwechsel zeigte sich den rund 150 Zuschauern im Waldstadion ein ähnliches Bild. Doch begann der Dillinger Beton nun langsam zu bröckeln. In der 68. Minute wurde Johannes Gemmel auf der linken Seite freigespielt. Er passte weiter auf Steffen Hoffmann, welcher aus zentraler Position zum 1:0 vollstreckte. Nur drei Minuten später rollte bereits der nächste gefährliche Hasborner Angriff auf das Tor der Hüttenstädter zu. Der eingewechselte David Quinten zog von der rechten Seite nach innen, tunnelte Verteidiger Kraml und schoss den Ball schließlich aus spitzem Winkel ins kurze Eck des Tores von Julian Wamsbach. Das Spiel war jetzt entschieden. Dillingen fiel offensiv auch weiterhin nichts ein und wir versäumten es, kurz vor Schluss noch das 3:0 zu erzielen, als Steffen Hoffmanns Schuss von einem Gästeverteidiger auf der Linie geklärt wurde.

Durch den Sieg im Nachholspiel rückt unsere Mannschaft auf Platz fünf der Saarlandliga vor. Am Sonntag ist man zum Jahresabschluss bei Tabellenschlusslicht und Mitaufsteiger Bischmisheim zu Gast.

SV Hasborn: Graf – Forkel, Forster, Küss, Gemmel (Wegel), Wilhelm, Dausch (Pabst), Hasenfratz, Hoffmann, Geßner, Roob (Quinten)

VfB Dillingen: Wamsbach – Cissé, Judith, Basenach, Srour, Kraml (Dostert), Wohlschlegel (Gök), Gales (Buhtz), Vella, Krauß, Neumeier

28. November 2019